Kenisiotape

Kinesio Tape

Bei Kinesio-Tapes handelt es sich um ein elastisches, selbstklebendes, therapeutisches Tape aus einem dehnbaren, textilen Material.  Unter spezieller Anwendung,  sogenanntes "Taping", wird dieses Material mit dem speziellen Muskelverlauf und unterschiedlicher Zugrichtung auf der Haut angebracht. Hierbei können unterschiedliche Reize und Wirkungen erzielt werden. 

Techniken

Muskeltechniken 


Faszientechniken 


Ligamenttechniken 


Korrekturtechniken


Nerventechniken


Narbentechniken


Organtechniken


Lymphtechniken

Bildrechte © Transatlentic Fitness

Indikationen

 

Rückenschmerzen (z. B. Lumbago, HWS-Syndrom, Ischialgie)


Muskelverletzungen und -beschwerden (Zerrungen, Faserrisse, Atrophien, Tonusveränderungen, Dysbalancen)


Schulterbeschwerden (z. B. Impingementsyndrom der Schulter, Schulterinstabilitäten, Supraspinatussehnensyndrom, Zustand nach Schulterluxationen)


Gelenkbeschwerden (z. B. Bandverletzungen, Instabilitäten, Arthrose, Schwellungen)


Sehnenbeschwerden (z. B. Sehnenscheidenentzündungen, Insertionstendopathien, z. B. Achillodynien, Epikondylitis, Patellaspitzensyndrom)


Überlastungsschäden an Muskeln, Bändern und Sehnen


Fehlhaltungen, Haltungsschwächen, Fehlstellungen (z. B. Skoliose)


Kopfschmerzen, Migräne


Neuropathien, Multiple Sklerose


Lymphabflussstörungen (primäre und sekundäre Lymphödeme), Aszites


Faszienbeschwerden (z. B. Dysfunktionen)


Prävention diverser Beschwerden

Diese Website verwendet Cookies. Durch Klicken auf ' Zustimmen' akzeptieren Sie unsere Verwendung von Cookies.

Erfahren Sie mehr
Akzeptieren